29.03.2022 in Pressemitteilungen von SPD Bodenseekreis

SPD Bodenseekreis stellt Weichen Richtung Kommunalwahl – und Zeichen der Solidarität mit der Ukraine

 

Die SPD Bodenseekreis hat bei ihrer Kreismitgliederversammlung einen Schwerpunkt auf die Kommunalpolitik gelegt. Mit der Kommunalwahl in zwei Jahren habe man das Ziel, möglichst viele Menschen über die Parteigrenzen hinweg für Kommunalpolitik zu begeistern. Trotz des Leitthemas stand aber auch für die Mitglieder zunächst die Solidarität mit der Ukraine im Fokus. „Wir brauchen klare Antworten auf Putins Angriffskrieg und dürften auch vor kontroverseren Entscheidungen nicht zurückschrecken“, so der SPD-Kreisvorsitzende Leon Hahn. „Dass hinter dieser Haltung die sehr große Mehrheit der Bevölkerung steht, ist ermutigend. Gerade diese dürfen wir aber mit den momentanen Belastungen nicht allein lassen.“ Putins Bemühungen, die Gesellschaft zu spalten und für sozialen Unfrieden in ganz Europa zu sorgen, müssten entgegengetreten werden wie es gelte, an der Seite der Ukrainerinnen und Ukrainer zu stehen. Dass viele Bürgerinnen und Bürger mithelfen wollen, sei es durch Spenden, die Aufnahme von Flüchtlingen oder weitere Hilfeleistungen, sei ein starkes Signal, waren sich alle Genossinnen und Genossen einig. „Europa, der Westen und alle Menschen in diesen Ländern stehen stärker zusammen als jemals zuvor“, betonte Hahn.

07.03.2022 in Aktuelles

Putins Krieg: Eine Stellungnahme des Ortsvereins Kluftern

 

Liebe Mitglieder der SPD Kluftern und andere Interessierte, 

uns allen wurde durch Putins Angriffskrieg der Boden unter den Füßen weggezogen. Gewissheiten, die das Miteinander Europas mit Russland betreffen, gibt es nicht mehr.

01.03.2022 in Aktuelles

Veraltete statt moderner E-Triebwagen auf neuer Südbahn

 

Die Fraktion SPD / Die Linke fordert für die Geißbockbahn (BOB) und DB-Regio moderne E-Triebwagen

Die Fahrgäste der Bahn haben es satt, ständig zu hören, was alles nicht geht.

Mit einem Hilferuf hat sich Freddy Pfleiderer, der Friedrichshafener Behindertenbeauftragte, an den Gemeinderat gewandt, weil sich Situation mit den veralteten, im saarland ausrangierten E-Triebwagen der BOB für Rollstuhlfahrer weiter verschlechtert hat. Sie brauchen jetzt einen Hub-Schwenklift, um die Stufe in den Zug zu überwinden. Diesen muss der Lokführer bedienen. Diese Zustiege müssen mindestens 24 Stunden vorher angemeldet. werden.

01.03.2022 in Aktuelles

Bahn in Ketten

 

Erstaunlicher Bürokratismus: Weiter Kette statt Schranke am Bahnhof Markdorf.

Schnelle Verbesserungen auf der Bodenseegürtelbahn laut Verkehrsministerium BW nicht möglich (Schwäbische Zeitung v. 26. Feb. 2022):